24hforlife – Sammelt mit uns Höhenmeter für den guten Zweck

24hforlife Radsport Charity

Rock am Ring kennt Ihr. Rad am Ring etwa nicht?

Dann wird es Zeit, Euch unser Herzens-Projekt 24h for Life vorzustellen.

Oli Stahl, einer der engagiertesten Menschen die wir kennen, schafft es immer wieder seine Leidenschaft, den Radsport mit seinem Sinn für gutes zu verbinden. Lassen wir Oli am besten selbt zu Wort kommen und das Projekt „24h for Life“ vorstellen und uns zu sagen, wie wir alle helfen können.

24hforlife Radsport Charity

Hallo Oli, ohne groẞe Umschweife – erzähl uns alles, was wir über das Projekt 24hforlife wissen müssen, und wie wir helfen können.

Bereits letztes Jahr haben wir unseren Start bei Trondheim Oslo zu einer Spendenaktion zugunsten eines bei einem Rettungsversuch getöteten Feuerwehrmannes und seiner Familie genutzt. Diese Aktion sahen wir als großen Erfolg, immerhin konnten wir der Familie zum Schluss rund 7.000 EUR überreichen. Dadurch angespornt wollen wir auch dieses Jahr unsere größte Herausforderung – das 24 Stunden Rennen bei Rad am Ring – in den Dienst einer guten Sache stellen.

Und so wurde bei uns gemeinsam mit dem RV Anspach die Idee zu 24h for Life – Radfahren für ein besseres Leben geboren.
Dazu haben wir viele Mitstreiter gefunden und so gehen wir nun mit insgesamt 19 Fahrern auf dem Nürburgring an den Start. Drei davon, Franz Preihs, Oliver Martin und ich werden dabei die kompletten 24 Stunden solo fahren. Dazu kommen zwei 4er und ein 8er Team.

24hforlife Radsport Charity

Gemeinsam setzen wir uns für vier Vereine und Stiftungen ein, die sich für ein besseres Leben kranker Kinder und Menschen einsetzen. Das sind die Clown Doktoren, die Deutsche Kinderkrebsstiftung, der Verein Kinderherzen heilen e.V. und der Verein FOP ev.

Sie alle leisten ausgesprochen wichtige Arbeit um Menschen in Not zu helfen.

1) Deutsche Kinderkrebsstiftung
Krebskranken Kindern zu helfen, betroffenen Familien mit Beratung und Information zur Seite zu stehen und sie in finanziellen Notlagen zu unterstützen, sieht die Deutsche Kinderkrebsstiftung ebenso als Aufgabe wie die Förderung und Finanzierung wichtiger Forschungsprojekte zur Verbesserung der Heilungschancen.

Die Deutsche Kinderkrebsstiftung setzt sich dafür ein, dass krebskranke Kinder wieder gesundwerden können.

2) Kinderherzen heilen
Die Diagnose angeborener Herzfehlertrifft Eltern wie ein Schlag und immer häufiger schon vor der Geburt Ihres Kindes. Doch es gibt heute viele Möglichkeiten, Kindern mit angeborenen Fehlbildungen des Herzens und der herznahen Gefäße zu helfen.

Es ist besonders bei komplexen Herzfehlern ein beschwerlicher, oft ein lebenslanger Weg, doch er ist nicht ohne Hoffnung.
In dieser schwierigen Situation hilft Kinderherzen heilen durch aktive Hilfe, Austausch und viele tolle Projekte für die Kinder und ihre Eltern.

3) Die Clown Doktoren
Lachen ist die beste Medizin!

Der Verein DIE CLOWN DOKTOREN E.V. organisiert regelmäßige Clown Doktoren-Visiten in Kinderkrankenhäusern und bringt so auf sensible Weise Lachen, Freude und Abwechslung in das Leben der oft schwerkranken Kinder. Die Clown Doktoren sind freiberuflich tätige Künstler, die vom Verein DIE CLOWN DOKTOREN E.V. für Ihre sensible Aufgabe ausgebildet und trainiert werden.
Die Regelmäßigkeit der Clown Doktoren-Visiten ist neben der heilsamen Wirkung von Lachen und Humor für kranke und schwerkranke Kinder besonders wichtig.

DIE CLOWN DOKTOREN bringen das Lachen ins Kinderkrankenhaus!

4) Der Verein FOP e.v.
FOP ist eine seltene, genetisch bedingte, schwere Erkrankung des Binde- und Stützgewebes. Bereits bei der Geburt besteht meist eine auffallende Verkrümmung/Verkürzung der Großzehen und der Finger. In den folgenden Jahren kommt es in der Regel zu einer fortschreitenden Verknöcherung des Binde- und Stützgewebes. Dieser Zustand beginnt im Nacken- und Schulter-bereich und schreitet entlang des Rückens, Rumpfes und der Gliedmaßen fort. Die Knochen-einlagerungen, die zum Teil spontan entstehen, zum Teil aber auch durch Verletzungen und Druckstellen (Stürze, blaue Flecken), beginnen in den ersten zwei Lebensjahrzehnten und sind in ihrem Fortschreiten nicht vorhersehbar.
Oft tritt eine Einschränkung der Lungenfunktion durch die verminderte Brustkorbbeweglichkeit auf. Erst 300 Jahre nach der Entdeckung der Krankheit erzielte die Genforschung 1997 erste Ergebnisse über die Ursachen von FOP. Allerdings gibt es zurzeit weder eine Therapie, die die abnorme Knochenbildung wieder rückgängig machen kann, noch eine sichere Verhütung des Fortschreitens der Krankheit

Für die Aktion haben wir bereits Unterstützung durch die Lilly Deutschland GmbH, Radsport Denfeld, die Firma Grofa aus Bad Camberg, das AXA Versicherungsbüro Oliver Martin und die Taunussparkasse bekommen. Gemeinsam mit weiteren kleinen Spenden sind so bereits fast 10.000 EUR zusammengekommen, wir würden aber gerne 1 Euro pro Höhenmeter zusammenbekommen. Da die Nordschleife viele Höhenmeter bereit hält, wären das 40.000 EUR. Damit könnten wir einen deutlichen Beitrag für die tollen Projekte erzielen.

Für unsere Aktion haben wir ein Spendenkonto mit der IBAN DE14 5125 0000 0037 4907 92 bei der Taunus Sparkasse eingerichtet. Dazu bieten aber auch die Möglichkeit direkt an die Vereine bzw. Stiftung zu spenden – diese können im Gegensatz zu uns auch eine Spendenbescheinigung ausstellen. Alle Details dazu finden Sie auf unserer Website 24hforlife.de

Rad am Ring

Und so könnt Ihr helfen und Spaẞ haben verbinden

Rad am Ring findet am Wochenende vom 28.7.-30.7. statt.

Dabei werden viele verschiedene Disziplinen vom Rennrad zu, MTB und von der Tourenfahrt zum 24h Dauereinsatz geboten. Wir starten beim 24h-Rennrad Wettbewerb. Der startet um 12:00 Uhr mittags am 29.7. bis…na ja überraschenderweise 12:00 Mittags am 30.7.

Seit über 10 Jahren ist das 24h-Radrennen ein unvergleichliches Erlebnis. Das Ambiente der Formel 1-Arena und die Herausforderungen der legendären Nordschleife machen das Tag-und-Nacht-Rennen weltweit einzigartig. 24h-Rennen üben eine ganz besondere Faszination aus. Die sportlichen und organisatorischen Herausforderungen haben eine nicht alltägliche Dimension – Tag und Nacht. Das fordert nicht nur die Sportler, sondern die ganze Mannschaft an Betreuern, Helfern und Freunden. 24h-Rennen sind damit nicht alleine sportlicher Wettstreit auf der Strecke, sondern eben auch das Bewältigen der gemeinsamen Herausforderung.

Nach 24 Stunden durch die „Grüne Hölle“ gibt es nur Sieger.

Beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring findet jeder seine ganz persönliche Herausforderung.

Eine Runde über Grand Prix-Strecke und Nordschleife misst in der „Rad am Ring“-Version rund 26 Kilometer und hält neben knapp 80 Kurven auch über 500 Höhenmeter parat. Dabei erreicht man bis zu 100 km/h in der Fuchsröhre dafür der Anstieg zum Streckenabschnitt „Hohe Acht“ mit kurzfristig bis zu 17 Prozent Steigung als Gegenpol. Spätestens hier verstehen auch Radsportler den Beinamen „Grüne Hölle“, den Formel 1-Legende Jackie Stewart dem Nürburgring in den 70er-Jahren verlieh. Unter RadamRing.de findet ihr noch jede Menge weitere Infos und Bilder zum Event.

Ihr wollt auch bei 24h for Life mitmachen?

Wenn auch Du begeisterte(r) Radfahrer(in) bist und mit Deinem Sport etwas Gutes tun willst, kannst Du gerne bei uns mitmachen.

Natürlich müssen wir immer darauf achten, dass wir vollständige Teams an den Start bringen daher kann eine Teilnahme immer nur dann möglich sein, wenn wir genügend Fahrer für ein vollständiges Team haben. Es gibt aber eine ganze Reihe von Möglichkeiten bei Rad am Ring mitzumachen.

So kann man mit dem Rennrad als Einzelfahrer(in) im 2er, 4er und 8er Team starten. Ebenso gibt es Wettbewerbe mit dem Mountainbie und sogar mit dem E-bike.

Du musst Dich aber auch nicht gleich als komplettes Team anmelden. Wir sammeln Interessierte und bringen Euch zusammen.

Außerdem soll dies nicht die einzige Aktion sein, wir haben schon Ideen für die Zukunft!

Was musst Du mitbringen?

Spaß am Radfahren wäre das wichtigste aber auch eine gute Kondition. Die Strecke ist anspruchsvoll, auch im Team. Das sollte man nicht unterschätzen. Zudem den Willen etwas Gutes zu tun und damit auch Zeit für das notwendige Training.

Zudem gilt für alle, wir tragen alle Kosten, die mit der Teilnahme zusammenhängen selbst, so dass alle Spenden und Förderungen den Projekten zu Gute kommen.

 

Wenn Interesse oder weitere Fragen hast so kannst Du Dich hier bei uns melden

Wir hoffen auf Eure Unterstützung und sagen Danke

Kommentar verfassen