Flensburger Kartei – Wofür und wie werden Radfahrer bestraft?

20 Euro kostete mich heut der Spaẞ, die Straẞe statt einem beschilderten Radweg zu nutzen. Das Argument, dort würde alles voller Scherben liegen, welche vom zurückliegenden Herrentag stammten zog nicht.

Grund genug, mir die Flensburger Punkte-Kartei mal näher anzuschauen.

 

Wofür und wie können Radfahrer belangt werden?

1 Punkt gibt es in Flensburg für
• Fahrrad nicht vorschriftsmäßig, dadurch Verkehrssicherheit wesentlich beeinträchtigt
• Missachten einer roten Ampel
• Zu schnell gefahren auf Geh- und Radweg und Fußgänger gefährdet

2 Punkte für
• Bahnübergang trotz geschlossener Schranke überquert

3 Punkte
• Mit mindestens 1,6 Promille Alkolhol im Blut fahren

Dafür zahlen wir Bußgelder
• Beschilderten Radweg nicht benutzt mind. 20 Euro*
• Radweg in falscher Richtung benutzt mind. 20 Euro*
• Einbahnstraße entgegen der Fahrtrichtung befahren mind. 20 Euro*
• Beleuchtung nicht betriebsbereit/vorhanden mind. 20 Euro*
• Handy auf dem Fahrrad benutzt 25 Euro
• Freihändig gefahren 5 Euro

*Hinweis: Das Bußgeld erhöht sich bei Gefährdung, Behinderung, Unfall oder Sachbeschädigung.

Wofür wurdet Ihr schon abkassiert?

Kommentar verfassen