Hausbesuch bei BCP Bikes

Optik ist nicht alles? Klar, zählt die eigene Leistung, aber es ist kein Geheimnis, das neues Equipment uns alle motiviert.

Das es nicht immer gleich neues Material sein muss, sondern das alte durchaus wieder richtig glänzen kann, beweist Christoph Kronenbergs BCP Bikes Schmiede, die in der Szene einen wirklich guten Ruf genieẞt, und schon lange keine Geheimtipp mehr ist.

Daher hab ich mich auf den Weg nach Wuppertal zu Christoph gemacht, um mir das mal genauer anzuschauen. Lassen wir den Meister himself aber selbst zu Wort kommen.

Hi Christoph, erstmal Kompliment für solch geile Arbeiten hier. Wie fing das alles an?

Am Anfang ging es mir selbst lediglich draum, dass ich mich von der breiten Masse absetze und mir meinen eigenen Teile individuell gestaltet habe. Erst sollten Teile zur Teambekleidung passen und nach und nach entdeckte ich neue Methoden und habe mich so in diverse Dinge eingearbeitet, was mir letztlich den Weg bereitet hat Räder, Rahmen und Teile zu gestalten, wie sie auf dem Radmarkt nicht üblich waren.

Nach und nach gab es Anfragen, ob ich nicht auch anderen ihre Teile umlackieren und gestalten kann. Irgendwann wuchs dann die Idee ein eigenes Label auf den Markt zu bringen und einzigartige Räder für jeden zugänglich zu machen.

Qualität setzt sich halt durch. Was bietet Ihr eigentlich alles?

Wir bieten z. B. Rahmen, Lenker, Felgen, und Laufräder nach Kundenwunsch. Der Kunde wählt zwischen verschiedenen Varianten seinen Rahmen, seine Felgen, etc.

Während im Radladen bei Rahmen, oder Rädern oft nur zwischen zwei oder drei Varianten gewählt werden kann (wobei das Design meistens immer gleich ist), so kann bei uns das komplette Rad nach Wunsch gestaltet werden. Lediglich das unser Logo im Rahmen integriert wird, ist dabei festgelegt. In welchem Umfang ist aber dabei auch immer vom Design und der Gestaltung abhängig.

Dabei findet ein stetiger Kontakt mit dem Kunden statt, bis er letztlich das Design zur Umsetzung frei gibt.

Geht nicht gibt´s dabei nicht! Wir bringen Fotos, oder Bilder mit unter den Lack, arbeiten mit Blattgold, oder bringen auch Flakes, oder Elemente wie Strasssteine mit unter den Lack.

Wie ich hörte, bietet Ihr aber noch etwas spezielles, das es sonst nirgends gibt…

Neu in der Entwicklung ist das verspiegeln von Carbon. Während zur Zeit überall nur mit Lack “verchromt“ wird, haben wir ein Verfahren auf Carbon bekommen, was eine viel höhere Reflektion auf die Teile bringt, als zur Zeit üblich. Zur Zeit ist dies einzigartig mit dem Spiegeleffekt.

Beschreib doch zum Schluss mal Eure Arbeit und Einstellung dazu in einem Satz

Wir bieten jedem Kunden sein Traumrad. Wir helfen die Idee als Entwurf auf Papier zu bringen und setzen danach das Ganze um. Wichtig ist uns dabei die Liebe zum Detail.

Wir vermeiden zum Beispiel Aufkleber unter, oder auf dem Lack, denn nach unserer Meinung gehört auf Highend kein Aufkleber! Wer Individualität sucht ist bei uns richtig. Egal ob schlicht, oder Auffällig, bei uns bekommt jeder seinen Wunsch erfüllt.

Dann sag ich mal danke Christoph für die offenen Worte.

Wer jetzt Bock hat, noch mehr Arbeiten von BCP Bikes zu geniessen, dem seien hiermit Christophs Social Media Kanäle empfohlen, auf denen er ordentlich aktiv ist.

BCP Bikes auf Facebook

BCP Bikes auf Instagram

Kommentar verfassen

Velominati.de benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: