Reifenpionier Pirelli kehrt in den Radsport zurück

pirelli-pzero Reifen Radsport Rennrad

110 Jahre Erfahrung in Reifen, wobei ich bei dem Namen Pirelli sofort an Fausto Coppi und sein Bianchi denken muss…

„PZero Velo“ heißt die Serie, mit der Reifenpionier Pirelli in die Welt des Radsports zurückkehrt.

Wir sind begeistert von dieser Rückkehr zum Radsport – verkündet Antonella Lauriola, COO Business Unit Velo Pirelli. Für unsere Radreifen machen wir Gebrauch von unserem einmaligen Vermächtnis an Know-how, Technologie und Radsporterfahrung. Wir haben uns entschlossen im Racing-Segment zu beginnen, das von einem technischen Standpunkt aus sicherlich die größte Herausforderung darstellt, sich aber dabei aber am meisten mit unserer Vergangenheit im Wettbewerb deckt.

Pirelli PZero – Know-how aus der Formel 1

Wenn man „PZero“ hört, denkt man an Pirelli, und die Marke ist seit mehr als 30 Jahren Symbol für fortschrittliche Technologie, individuelle Lösungen und maximale Leistungen. Wenig verwunderlich also, dass Pirelli seine neue Rennrad-Reifen-Linie mit dieser Marke identifizieren möchte.

Die neue Linie folgt spielt auf den Formel 1 Farb-Code an, wobei rot für Zeitfahren, blau für Ganzjahres und silber für Road Racing steht.

Die Reifen werden auch online bestellbar sein. Die Firma hat dazu jüngst einen eigenen Online-Shop erstellt, um den Verbrauchern auch im Radsportsektor digitalen Service und maßangefertigte Produkte zu bieten.

Der Pirelli Wiedereintritt in die Welt des Radsports ist auch auf der Veloworld Website von Pirelli nicht zu übersehen.

Die PZero Präsentation wird Mitte Juni in der High-Tech-Atmosphäre der in Mailand ansässigen Testcentern von Pirelli stattfinden. Auch auf der Eurobike werden diese im Anschluss zu sehen sein.

Kommentar verfassen