PrintMyRoute – 3D Druck Eurer Tour

printmyroute 3d druck der tour für radsportler und läufer

Für alle Radsportler, denen Strava Aufzeichnungen, visuelle Adaptionen wie Relive und vieles mehr noch immer nicht genug sind, gibt es jetzt die Idee – PrintMyRoute.

PrintMyRoute ist ein brandneues StartUp, welches 3D Drucke unserer Touren erzeugt. Klar, sicher nicht für die Brötchenrunde, aber für gröẞere Events als Erinnerung sicherlich eine geniale Idee, und bei Preisen zwischen 11 und 28 Euro auch erschwinglich. Um mehr über PrintMyRoute zu erfahren, lassen wir einfach Jake, den Gründer zu Wort kommen.

printmyroute 3d druck der tour für radsportler und läufer
Foto: PrintMyRoute

Hallo Jake, kannst du uns ein bisschen erzählen, woher deine Idee kam? 
Infiziert von der Idee 3D-Routen zu drucken war ich erstmals, als ich einige der Tour de France Bühnen-Visualisierungen sah. Ich liebe es, mit Daten und Karten zu arbeiten, bin selbst leidenschaftlicher Radfahrer, und da war es um mich geschehen.

Wann hast Du angefangen, die Idee umzusetzen, und wie läuft es bisher? 
Ich habe vor drei Monaten unseren ersten 3D-Drucker gekauft, und seither getüftelt. Ich habe den Prozess verfeinert, und nachdem ich ein paar gute Drucke fertig hatte, sprach ich mit ein paar Mitgliedern meines örtlichen Radsportclubs, der das Konzept sehr mochte. Unsere 3D-Druck-Routen verbreiteten sich zunächst durch Mundpropaganda. Im letzten Monat beschloss ich, mit einer Website online zu gehen und teilte meine Idee auf Facebook und Co. Die bisherige Rückmeldung ist großartig, die Leute scheinen echt an dem Produkt interessiert zu sein. Am Anfang dachte ich als Radsportler natürlich nur an Radrouten, bin aber auch überrascht von der Anzahl der Läufer, die nach dem Produkt fragen, aber nachdem ich einige ihrer Routen gesehen habe, kann ich sehen, warum!printmyroute 3d druck der tour für radsportler und läufer

 

Wie entstehen die Stücke eigentlich? 
Wir können so ziemlich jede GPS-Daten-Datei nehmen, zum Beispiel eine exportierte GPX-Datei von Strava oder eine TCX-Datei von deinem Garmin. Anschliessend erstellen wir eine Vorschau, fragen den Kunden ob es gut aussieht und übergeben dann an den 3D-Drucker. Wir hätten technisch die Möglichkeit, in verschiedenen Materialien zu drucken, entschieden uns aber für PLA – ein biologisch abbaubares Thermoplast aus nachwachsenden Rohstoffen.

Wie lange dauert es eine Route zu drucken? 
Es dauert in der Regel zwischen zwei und sechs Stunden für einen Volldruck. Je größer und komplexer die Strecke ist, desto länger dauert es.

Was ist die größte Route, die du jemals gemacht hast? 
Unsere bisher größte Strecke muss eine fast 2000 km lange Strecke gewesen sein. Doch kurze Routen sehen genauso beeindruckend aus wie lange. Die Alpe d’Huez scheint im Moment sehr beliebt zu sein. Sie ist ’nur‘ 14km aber mit 21 Haarnadeln und einer durchschnittlichen Steigung von über acht Prozent, ist es ein wirklich optisch ansprechender und interessanter 3D-Druck und eine großartige Erinnerung an den Schmerz des Aufstiegs und die Erlösung auf dem Gipfel!

printmyroute 3d druck der tour für radsportler und läufer

Welche Variationen können Kunden bekommen? 
Wir haben drei Hauptvarianten von 3D-Drucken zur Auswahl. Das lineare Höhenprofil, das beliebte Kartenprofil, das eine Miniatur-Skala Karte der Route ist, sowie fertige Routen von besonderen Orten – für Sportler, die zwar keine eigenen GPS Daten haben, aber trotzdem eine Erinnerung an Ihren Alpe d’Huez Aufstieg oder ähnliches möchten. Wir haben auch den Aufstieg zum Everest-Basislager hinzugefügt und werden bald die Nürburgring / Nordschleife und andere beliebte Orte zu dieser Kategorie hinzufügen.

 

Wie genau sind die Renderings? 
Die Renderings, die wir produzieren sind unglaublich genau, im Grunde die Route, die du gefahren bist.

Offensichtlich kommt der 3D-Druck so langsam wirklich in Fahrt, und infiziert auch die Radsportindustrie
Ich habe seit vielen Jahren den 3D-Druck verfolgt, ich finde es ist ein faszinierender Prozess und es gibt potenziell keine Grenze für das, was man schaffen kann – ich sage potenziell, weil es immer noch Einschränkungen in den Materialien gibt, die gedruckt werden können. Ich würde gerne in der Lage sein, meine eigenen Ritzel und ähnliches zu drucken, und eines Tages bin ich sicher, dass es möglich sein wird, genau das zu tun. An Radsportlern wie Chris Froome sieht man ja, das der 3D Druck im Radsport angekommen ist, da dieser mit speziell gedruckten Teilen fährt.

Wie denkst Du, sieht die Zukunft von PrintMyRoute aus? 
Es ist wirklich schwer zu sagen, denn wir haben die Reise gerade erst begonnenl, aber es wäre natürlich toll, wenn PrintMyRoute eines Tages eine etablierte Marke würde, und so selbstverständlich für Radsportler würde wie Kaffe und Kuchen.

Lasst mich raten, Ihr wollt jetzt auch eine 3D Route, dann ist hier der Link zu PrintMyRoute

One Comment on “PrintMyRoute – 3D Druck Eurer Tour”

Kommentar verfassen